Stahlbau

Information zum Stahlbau

Unsere Kompetenz im Stahlbau erstreckt sich in erster Linie auf alle Leistungen im architektonischen Bereich.

Verarbeitet werden Stahl, Edelstahl, Messing, Bronze und Alluminium.

Ein weiteres Spezialgebiet sind umfangreiche Treppenanlagen, hier auch Spindeltreppen, Schmiedearbeiten jeglicher Art – Geländer mit Glasfüllungen oder auch Ganzglasgeländer, exclusive Handläufe aus Edelstahl und natürlich Treppen- und Brüstungsgeländer.

 

Unternehmerpreis 2011 der Stadt Langen

Bernd Demelt Stahlbau
Ausgezeichnet als „Traditionsunternehmen“

Preistraeger_Bernd_Demelt_2011

Langen (stn). Sich jahrzehntelang erfolgreich am Markt zu behaupten, bedeutet für ein Unternehmen, sich den Veränderungen des Marktes angepasst und neue Herausforderungen und Chancen genutzt zu haben. Solch ein Unternehmen ist die Demelt Stahlbau GmbH. Zu Recht wurde Firmenchef Bernd Demelt jetzt der Unternehmerpreis 2011 der Stadt Langen als „Traditionsunternehmen“ zuerkannt. Sein Großvater Paul Demelt gründete im Jahre 1925 mit einem Partner eine Schmiede in der Bremerhavener Weststraße. Ab 1927 war Schmiedemeister Demelt dann Alleininhaber der Firma. Auch sein Sohn Hellmuth erlernte im väterlichen Betrieb das Schmiedehandwerk. 1943 zog der Betrieb nach Langen um in die „Alte Dorfschmiede“.
1959 übernahm Hellmuth Demelt den Betrieb. Zu der Zeit fertigte die Firma unzählige Leuchtreklamen und Transparente für Gaststätten, aber auch Zäune, Überdachungen, Gitter und Treppenläufe. 1961 erfolgte der Umzug in den Kohlhofsweg. Stetig wuchs der Betrieb.
Auch Bernd Demelt machte seine Ausbildung im elterlichen Betrieb und erlernte das Handwerk des Metallbauers. 1979 wurde die Firma auf seinen Namen überschrieben, ein Jahr später folgte der Umzug an den jetzigen Standort im Debstedter Gewerbegebiet.

So_fing_alles_an_Demelt_2011

Als Fachbetrieb für Tore, Gitter, Treppengeländer, Zaunanlagen, Überdachungen und Stahltreppen hat sich die Demelt Stahlbau GmbH einen Namen in der Region gemacht. Zahlreiche „Großprojekte“ wie der Flughafen Luneort, die Ladenpassage vor dem Hauptbahnhof Bremerhaven, die Hauptgeschäftsstelle der KSK und weitere Gebäude sind Objekte, die das Stadtbild mit prägen. Edelstahl und Aluminium nehmen immer größere Bereiche ein. Bernd Demelt ist als Obermeister der Innung Metall Bremerhaven-Wesermünde dem Handwerk verbunden. Übrigens brennt jetzt schon im 86. Jahr immer noch ein Schmiedefeuer in den Werkshallen. Auch Sohn Marcus Demelt trat in die Fußstapfen seines Vaters. Als Meister im Metallbauhandwerk, Techniker und Schweißfachmann hat er inzwischen eine eigene Firma gegründet, die Demelt Metallbau GmbH, die nebenan auch im Gewerbegebiet Debstedt ansässig ist. Beide Unternehmen sind Fachbetriebe für alle Bereiche im Metall- und Stahlbau, eben Spezialisten für viele Arten der Metallverarbeitung.

Quelle: Sonntagsjournal vom 12. Juni 2011

  • Share uns:
    Ebay Shop: